Spezifikation

Daten:

Rumpflänge: 780cm
Breite: 254cm
Gewicht: 1150kg
Ballastanteil: 45%
Tiefgang: 0,6-1,8m
Großsegel: 25m2
Fock: 16m2
Gennaker: 65m2
Baumaterial Rumpf/Deck:
Glas/Vinylester Sandwich mit
Carbon-Verstarkungen
Herstellungsprozess:
Vakuum-Infusionsverfahren
Motor: Außenborder
CE-Kategorie: B4/C8
Design: Andrej Justin

Herstellung
 

Rumpf und Deck sind in Sandwich-Bauweise mit Vakuum-Infusionsverfahren gebaut.
Ruder ist in Carbon-Epoxy nachgehärtet bei hoher Temperatur.
Kiel ist in Stahl gebaut.
Bombe ist in Blei-Antimon mit Epoxy-Oberfläche geschmiedet.
Kielbox ist ein integraler Bestandteil des Mast-Support / Kiel-Hebesystems..

Mast und Takelung: Fraktionelle Takelung mit 1 Satz nach hinten gerichtete Wanten und kein Achterstag.

Kontaktiere uns

​e-mail: sail@reacher780.com

Cost

Sailing shouldn’t be a rich men's’ game, sailing is for everyone. But when a family sailboat costs as much as a Ferrari than it just isn’t a family boat. We want to take the base boat price from a supercar territory to a family car level. And by base price we mean a sail-ready boat, sails included; when you buy a car they include the wheels, don’t they?

 

Keeping the weight low, leaving out the complicated solutions and reducing the unnecessary built-in comfort features all help to keep the price as low as possible without compromising on quality and seaworthiness. And it’s not just about the purchase cost, it’s the same with operating cost and equipment cost. Just consider the weight factor with average boats in class being closer to 1500kg compared to our 1150kg and the impact it has on trailer cost, the kind of car you need to tow it, outboard engine power, and so on.

Konzept
1 Boot mit 2 Gesichtern für 3 Tage Spaß für 4 Personen
Was für ein Boot ist das?

Ein schneller, vielseitiger und mit Anhänger transportierbarer Racer/Cruiser, ebenso geeignet für ein regelrechtes Rennen das eine Wochenende wie auch für einen Familientörn das nächste Wochenende. Schnelles, lustiges und einfaches Segeln ist jetzt in Ihrer Reichweite!

Für wen ist es gedacht?

 

Segeltag/-wochenende mit Freunden & Familie.

Regatta/Match-Race-Segeln für kleine Crews.

Tägliche Segelcharter.

Segelboot Mythen gegen unseres Denken:
MYTHOS #1:
 
 
Zum Segeln braucht man eine ganze Woche, 6-8 Personen und ein großes Boot.

Konzept

Es wird immer schwieriger, 6 oder mehr Freunde zum Segeln, für eine Regatta oder einfach nur zum Spaß zu finden. Eine Crew von 2-4 Personen ist heute häufiger und einfacher zu organisieren. Ebenso bewegt sich der gesamte Tourismus von einem Urlaub vom Samstag bis Samstag in Richtung 1- bis 4-tägige Törns.

Wir haben ein Segelboot entwickelt, das der Zeit in der wir leben entspricht: wenige Crewmitglieder und höheres Bedürfnis an kürzeren Aufenthalten. Reacher 780 bietet Platz für bis zu 4 Personen mit ausreichendem Komfort für Tages-, Wochenendausflüge oder längere Aufenthalte für begeisterte Segler.

Eine 2,54 m Schiffsbreite bedeutet, dass es ohne besondere Genehmigung auf der Straße transportiert werden kann, und dank geringem Bootsgewicht kann es mit einem normalen Familienauto gezogen werden. Die beeindruckende Segelperformance des Schiffes macht es zu einem einzigartigen Segelerlebnis, egal ob es sich um einen Familientörn oder eine Regatta handelt.

 

Es ist Zeit, wieder kleinere Boote zu entdecken und das Beste aus jedem schönen Wochenende oder Nachmittag zu machen!

Konzept

Es wird immer schwieriger, 6 oder mehr Freunde zum Segeln, für eine Regatta oder einfach nur zum Spaß zu finden. Eine Crew von 2-4 Personen ist heute häufiger und einfacher zu organisieren. Ebenso bewegt sich der gesamte Tourismus von einem Urlaub vom Samstag bis Samstag in Richtung 1- bis 4-tägige Törns.

Wir haben ein Segelboot entwickelt, das der Zeit in der wir leben entspricht: wenige Crewmitglieder und höheres Bedürfnis an kürzeren Aufenthalten. Reacher 780 bietet Platz für bis zu 4 Personen mit ausreichendem Komfort für Tages-, Wochenendausflüge oder längere Aufenthalte für begeisterte Segler.

Eine 2,54 m Schiffsbreite bedeutet, dass es ohne besondere Genehmigung auf der Straße transportiert werden kann, und dank geringem Bootsgewicht kann es mit einem normalen Familienauto gezogen werden. Die beeindruckende Segelperformance des Schiffes macht es zu einem einzigartigen Segelerlebnis, egal ob es sich um einen Familientörn oder eine Regatta handelt.

 

Es ist Zeit, wieder kleinere Boote zu entdecken und das Beste aus jedem schönen Wochenende oder Nachmittag zu machen!

MYTHOS #2:
 
 
Man muss zwischen einer Regatta- oder Cruiser-Version wählen und ist durch seine Wahl begrenzt.

Vielseitigkeit

Das Problem vieler Cruiser-Racer heute ist, dass sie meistens nur eines dieser Dinge sind - man entscheidet sich für eine Racer- oder eine Cruising-Version (verschiedener Kiel, Mast, usw.) und dann ist es unmöglich zu ändern, so dass man gezwungen ist, mit seiner Wahl zufrieden zu sein. 

 

Bei Reacher 780 haben wir eine modulare und vielseitige Plattform sowohl für Familien-Cruising als auch für leistungsorientierte Regatta-Umgebungen entwickelt. Unser offener Raumplan ermöglicht verschiedene Kombinationen von Unterkünften und Komfort nach eigener Wahl: 2 + 2, 1 + 1 + 1 + 1 oder etwas dazwischen. Und man muss nicht zwischen einem Racer oder einer Cruiser-Version wählen, man hat immer beide zur Verfügung; es geht nur darum, wie man es benutzen will. Es ist das Gleiche mit Komforteigenschaften, die man beim Cruisen haben möchte (Herd, Kühlschrank, Musik, usw.), aber nicht während des Rennens mit sich tragen will. Sie sind alle tragbar und leicht an Bord mitzunehmen oder zurückzulassen.

MYTHOS #3 :
 
 
Kleines Boot bedeutet weniger Komfort.

Raum

Segler, die wir kennen, verbringen rund 80% ihrer Zeit an Bord in Cockpits. Aus diesem Grund haben wir den (begrenzten) Platz für die Bedürfnisse der Segler vergrößert und an Cockpit-Größe übertreffen wir sogar größere Boote. Und ein riesiges Cockpit ist nicht nur zum Segeln, sondern auch zum Sonnenbaden, Essen oder Ausruhen einfach toll - deine Freunde / Freundin / Ehefrau wird es auch lieben!


Dies führt natürlich zu einem engerem Innenraum, und wir behaupten natürlich nicht, dass es riesig viel Platz drin gibt, aber für einen Tag oder ein paar Tage wird es für eine vierköpfige Crew mehr als ausreichend sein. Und wir haben nicht nur ein 35-Fuß-Boot in ein 25-Fuß-Boot gequetscht; wir haben das ganze Konzept überarbeitet. Klug geplanter Innenraum und offener Grundriss machen das Interieur lüftiger als man angesichts der riesigen Größe des Cockpits erwarten würde. Und ja, unsere Kojen sind 200+ cm groß, also wieder legen wir Wert darauf, wo es drauf ankommt.

MYTHOS #4 :
 
 
Man sollte alle Haushaltsgeräte auf ein kleines Boot für nur ein paar Tage mitnehmen.

Komfort

Braucht man wirklich alle Haushaltsgeräte und Annehmlichkeiten auf einem kleinen Boot für einen Tages- oder Wochenendtörn? Zusätzliche Sachen bedeuten zusätzliche Kosten, mehr Gewicht und weniger Leistung, mehr Pflege und mehr Fehlermöglichkeiten.

Unsere Reacher 780 hat eine modulare und vielseitige Plattform, die sowohl für Familientörns als auch für temperamentvolle Regattasegler geeignet ist. Unsere Komfortgeräte (wie z.B. Kühlschrank, Herd, Musikanlage usw.) sind alle tragbar, so dass man immer die Wahl hat, was man mitnehmen will, wenn man das Boot betritt. Es bedeutet ähnlichen Komfort, aber zu einem viel niedrigeren Preis, von geringerem Gewicht und mit weniger Pflegekosten. Man kann alle Gegenstände nach seinen Wünschen mitnehmen und muss sie nicht die ganze Zeit mittragen, nur wenn er sie wirklich braucht. Darüber hinaus haben wir ein paar innovative Lösungen entwickelt, die Ihr Leben an Bord einfacher und angenehmer machen.

MYTHOS #5 :
 
 
Leistung / Gleiten ist nur für Rennboote geplant.

Leistung

Es geht ungefähr so: Racer zu segeln im zweistelligen Knotenbereich, hat man aber keinen Komfort. Cruiser sind bequem, aber prädestiniert für langsames Segeln mit 4-6 Knoten Geschwindigkeit.
 
Zum Glück haben wir heute Racer-Cruiser oder Performance-Cruiser, bei denen man das Beste von beiden hat: ausreichender Komfort mit energischer Leistung. Ein kleines Boot wie Reacher 780 hat definitiv einige Geschwindigkeitsbegrenzungen wegen der Rumpflänge, aber sein modernes Design wird Ihnen Möglichkeiten zum viel schnelleren Segeln in andere Richtungen bieten. Gleiten und zweistellige Geschwindigkeiten sind für einen normalen Amateursegler nicht unerreichbar, während in der gleichen Zeit ein relativ breiter Rumpf Ihnen die nötige Stabilität und Kontrolle bietet. Die Leistung und Manövrierfähigkeit des Bootes wird den Profis gefallen, während einfacheres und leichteres Steuern einem Amateursegler gefallen wird, der nur Spaß und sicheres Segeln genießen möchte, ohne sich eingeschüchtert zu fühlen.

MYTHOS #6 : 
 
 
Sie sind von Ihrem Tiefgang begrenzt.

Tiefgang

Mit längerem Kiel ist viel besser zu segeln, weil ein längerer Kiel bessere Leistung, Stabilität und Sicherheit bietet. Aber ohne Kiel ist besser, wenn man nicht segelt. Wenn man das Boot mit längerem Kiel festmachen will, reduziert man seine Möglichkeiten und erhöht seine Kosten, weil man meistens auf Marina begrenzt ist. Ein Kiel ist ziemlich im Weg, wenn man tief in einer Bucht vor Anker liegt oder Schutz vor dem Sturm sucht, oder wenn man sein Segelboot transportieren oder an Land lagern möchte.
 
Reacher 780 hat einen Hubkiel- / Rudermechanismus, mit dem man den Tiefgang von 1,80 auf nur 0,50 m reduzieren kann. Dies eröffnet viele neue Möglichkeiten für alle nichtseglerischen Aktivitäten wie z.B. Festmachen, Ankern, Schleppen, Lagern. Jede Bucht und jeder Strand sind in Ihrer Reichweite und zugänglich, weil eine Tiefe, die unter Ihrem Bauch liegt, bei gehobenen Kiel vollkommen ausreicht. Dadurch kann man seine Liegeplatzkosten reduzieren.

MYTHOS #7 :
 
 
Ein 26-Fuß Segelboot muss so viel kosten wie 2-3 Familienautos.

Kosten

Segeln sollte kein Spiel für Reiche sein, Segeln ist für jedermann. Aber wenn ein Familiensegelboot so viel wie ein Ferrari kostet, ist es kein Familienboot. Wir wollen den Basisbootpreis von einem Supercar-Gebiet zu einem Familienauto-Niveau bringen. Und zum Grundpreis verstehen wir ein segelfertiges Boot inklusive Segel; wenn man ein Auto kauft, sind die Räder im Preis inklusive, nicht wahr?
 
Das Gewicht gering zu halten, die komplizierten Lösungen auszulassen und unnötige integrierte Komfortfunktionen zu reduzieren, trägt dazu bei, den Preis so niedrig wie möglich zu halten, ohne Kompromisse bei Qualität und Seetüchtigkeit einzugehen. Und es geht nicht nur um die Kaufkosten, sondern auch um die Betriebs- und Ausstattungskosten. Denkt man nur an den Gewichtsfaktor bei durchschnittlichen Booten in der Klasse, die näher bei 1500 kg liegen als bei unseren 1150 kg, und den Einfluss auf die Anhängerkosten, die Art von Wagen, den man zum Abschleppen braucht, die Außenbordmotorleistung und so weiter.

 

Team
Geschäftsentwicklung, Vertrieb: Reacher Team
Designer:
Andrej Justin

Verantwortlich für die Produkt- u. Geschäftsentwicklung und den Vertrieb, das Reacher Team ist bestrebt, eine großartige Idee in eine noch bessere Realität zu verwandeln und diese Realität Segelliebhabern weltweit anzubieten. Die Brüder Luka und Marko Krejči, beide Unternehmer und begeisterte Segler, sind Ihr erster Kontaktpunkt für alle Fragen und Tipps.

Decksausrüstung und -optimierung: Stipe Vitaljić

Stipe ist Weltklasse-Segler, Segeltrainer und Fachmann für Decksausrüstung. Er segelte mit Legenden wie Russell Couts an Bord RC44, segelte und leitete das damals führende RC44 Cro-a-sail Team, und nahm mit ACI Match-Race-Team an allen wichtigsten Match-Race-Regatten weltweit teil, wobei sie in der ISAF-Rangliste auf dem 7. Platz geführt wurden. Nebst vielen anderen Engagements gehört er derzeitig zu Tomislav Basic Match-Race-Team, das zu den Top 10 Teams weltweit zählt.

Mit einer Reihe von erfolgreichen Projekten hinter sich, inkl. das weltberühmte RC44, aber auch viele anderen Racer und Performance-Cruiser von verschiedenen Größen, Andrej ist sicher der Designer, den man für einen solchen Projekt in seinem Team wünscht. Mit seinen Kenntnissen und Kompetenzen weiß man einfach, dass das Boot alle erforderlichen Kästchen ankreuzen wird - was gut aussieht, funktioniert auch gut!

Bau: Nautic Boat
http://www.nauticboat.hu

Nautic Boat war 1986 gegründet. Der Geschäftsführer und Eigentümer dieses Bootsbauunternehmens ist Géza Soponyai. 1999 trat Hunor Soponyai (der Sohn) dem Team bei. Ihre Liebe für Segelboote und Einsatz für den Segelsport haben von Anfang an ihre Arbeit bestimmt.

CFD: Dr. Ing. Kristijan Horvat & Dr. Stanislav Sviderek

Experten mit Doktortitel und langjähriger internationaler Erfahrung in CFD für unterschiedlichste Anwendungen und Industrien.

© 2015 by Reacher Team, Croatia.

FOLLOW US:

  • w-facebook